So bleibt das Büro in der Praxis schön schlank

Das Netzwerk der Ärztekasse

Als Genossenschaft stehen der Ärztekasse einige Türen offen, die anderen, kommerziellen Unternehmen verschlossen bleiben. Durch ihre Position sieht sich die Ärztekasse aber auch in der Verantwortung, einen Beitrag zur positiven Entwicklung im Gesundheitswesen allgemein sowie speziell im Umfeld der frei praktizierenden Leistungserbringer zu leisten.

Darum fördert und unterstützt sie Organisationen, die sich für Ärztinnen und Ärzte und andere Freipraktizierende engagieren. Das kann in der Vermittlung von Know-how, durch Beteiligungen oder finanzielle Beiträge sowie durch Kooperationen sein. Die Ärztekasse legt grossen Wert auf Qualitätssicherung und die sichere Übertragung medizinischer Daten. Zudem unterstützt sie die Markteinführung neuer, innovativer Produkte und Dienstleistungen. Alle Projekte, die von der Ärztekasse gefördert werden, erfüllen hohe Anforderungen, denn sie müssen gleichzeitig einen nachvollziehbaren Nutzen für die Genossenschafterinnen und Genossenschafter erzielen und neu, innovativ und kostengünstig sein.

 

InkassoMed AG
Das führende Inkasso-Unternehmen im Gesundheitswesen.

MAS Treuhand AG
Unternehmerische Unterstützung für die Arztpraxis.

NewIndex AG
Partner der kantonalen und nationalen Organisationen der Ärzteschaft.

PRAXSUISSE
Der unabhängige Schweizer Praxen-Markt - ein Gemeinschaftsprojekt der Ärztekasse, des MEDISERVICE VSAO-ASMAC sowie der ACADEMIX Consult AG.

TrustX
TrustX erstellt aus den anonymisierten Leistungsdaten der Arztpraxis aussagekräftige statistische Auswertungen.

UAP AG
Unabhängige Allfinanz Partner

Fachgesellschaften und Fachverbände

Fmc
Forum Managed Care Schweiz

Mediservice-VSAO
Dienstleistungen für VSAO-Mitglieder

Physioswiss
Schweizer Physiotherapie Verband

SVA
Der Schweizerische Verband für Arztgehilfinnen und Medizinische Praxisassistentinnen