E-Learning für die Praxis

Ausbildung

Bruno Gutknecht
Fürsprecher, SVA-Zentralsekretär

Die rund 5000 Mitglieder des Schweizerischen Verbandes Medizinischer PraxisAssistentinnen (SVA) können von einer Vielzahl von Angeboten für die Fort- und Weiterbildung profitieren. Neuerdings auch via Internet.

Auf Zentralverbandsebene offeriert der SVA unter anderem Kurse für Berufsbildner (dezentrale Lehrmeisterkurse und Waltensburger Seminar) sowie das Modul «Beratung von Langzeitpatienten» und Telefonseminare. Dazu kommt das dezentrale Angebot der 13 regionalen Sektionen mit jährlich je acht bis zehn Veranstaltungen zur beruflichen Fort- und Weiterbildung.

Breites Bildungsangebot

Gegenwärtig in vollem Gang sind die Arbeiten an einer Berufsprüfung für Medizinische Praxisassistentinnen und an der Eduqua-Zertifizierung (Qualitätsmanagement im Bildungsbereich). Einen vollständigen Überblick über das breite Bildungsangebot des SVA verschafft der jährlich an alle Arztpraxen der Deutschschweiz verteilte Fort- und Weiterbildungskalender, dessen Ausgabe 2007 in diesen Tagen erscheinen wird.

Neue Dienstleistung

Mit dem Angebot «E-Learning» hat der SVA seine Dienstleistungen im Bildungsbereich nun wesentlich erweitern können. Grundlage dafür bilden die Artikel zu verschiedenen Fachgebieten der MPA, die in der Verbandszeitschrift «PraxisArena» veröffentlicht werden. Bisher bereits erschienen sind Beiträge zu den Bereichen Labor, Administration und Praxisorganisation, während für die Ausgaben 2007 Themen wie Wundheilung, Antibiotikaresistenzen und Multiple Sklerose in Vorbereitung sind.

Fragen und Antworten

Über den mitgliederinternen Teil unserer Website www.sva.ch gelangen SVA-Mitglieder auf eine geschützte Plattform, wo Fragen zu den einzelnen Aufsätzen beantwortet werden können. Zu jedem Beitrag werden drei bis fünf Multiple-Choice-Fragen publiziert, die für die Benutzer als Serien abrufbar sind, sortiert nach Ausgabe und Artikel. Die Frage-Serien werden im Prüfungsmodus angeboten und erst ausgewertet, wenn alle Fragen einer Serie beantwortet sind, wobei der Datenschutz für die Teilnehmerinnen gewährleistet ist. In jeder Ausgabe der «PraxisArena», die achtmal im Jahr erscheint, wird künftig mindestens ein Fachartikel zum E-Learning enthalten sein.

Nutzen und Vergnügen

Mit seinem E-Learning-Angebot, das im Rahmen eines Pilotprojekts bereits erfolgreich getestet wurde, leistet der SVA einen weiteren Beitrag zur Verbesserung der Qualität und der Attraktivität bei der Fortbildung der MPA. Dank intelligenter Interaktion und konsequentem Praxisbezug soll sich das Lernen dabei optimal lohnen – und zwar auf möglichst vergnügliche Weise.

Schweizerischer Verband
Medizinischer PraxisAssistentinnen (SVA)
Postfach 6432, 3001 Bern, Telefon 031 380 54 54
sekretariat@sva.ch, www.sva.ch





Zurück